Qualität in Produktion und Herkunft

In unserer Familienmetzgerei legen wir Wert auf Qualität. Und das seit mehr als 65 Jahren. Wir kennen die Bauern in der Umgebung seit Jahrzehnten und arbeiten vertrauensvoll zusammen. Wir überzeugen uns davon, dass die Tiere artgerecht gehalten, gefüttert und tierärztlich untersucht werden. Es ist uns wichtig, diesen engen Austausch mit unseren Lieferanten zu pflegen, damit bei Ihnen nur die beste Qualität auf den Tisch kommt und Sie bedenkenlos den puren Geschmack unserer Region erleben können. Aus diesem Grund verwenden wir regionale Produkte von Bauern, denen wir vertrauen und schlachten selbst.

Ganz gleich ob Rind-, Schweine-, Kalbfleisch oder auch Lamm alles wird fachgerecht hergestellt und für Ihre Bedürfnisse zubereitet.

Produktion


DSCN1796Weil für uns Qualität auch Transparenz bedeutet, überwachen wir die komplette Produktionskette. So können wir genau sagen, was bei Ihnen auf den Tisch kommt. Neben den hohen Qualitätsstandards unserer Partner und den traditionellen Rezepturen, legen wir viel Wert auf die Herstellung unserer Produkte.

Da ist es selbstverständlich, dass wir in unserem Haupthaus in der Holzheimerstraße selbst schlachten. So kann Ihnen unser Metzgermeister Markus Osswald stets die beste Qualität unserer Produkte aus regionalen Rohstoffen garantieren. Und das schmeckt man auch.

DSCN1855DSCN1816

Herkunft


Wir beziehen unsere Schweine von der Familie Stammler aus Radelstetten und schlachten stets selbst im eigenen Betrieb.

Erzeugerinformation der Familie Stammler:

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAWir sind ein reiner Familienbetrieb auf der schwäbischen Alb der neben Ackerbau auch Schweinezucht betreibt und sind nicht nur aufgrund unserer Betriebsgröße nicht mit einer Industriellen Massentierproduktion zu vergleichen.
Wir züchten und produzieren noch aus Überzeugung verbunden mit den hohen Anforderungen unserer Kunden an Qualitätsfleisch.
Deshalb betreiben wir ein geschloßenes System von der Ferkelerzeugung bis zum schlachtreifen Tier.

Fütterung:

Wir verfüttern an unsere Schweine nur Getreide aus eigenem Anbau bzw. Ernte. Die Futtermischungen bestehen überwiegend aus Getreideschrot ( Weizen / Gerste ).
Für die notwendigen Mineralien, die wir zukaufen liegen uns schriftliche Versicherungen vor, dass diese frei von jeglichen tierischen Abfallprodukten sind.
Auch in der notwendigen Mastphase verwenden wir keinerlei Wachstumshormone. Für die Gesundheit und Kontrolle unseres Stallbetriebes steht uns ein erfahrener, auf Schweine spezialisierter, Tierarzt zur Seite.

 

Umweltschutz


Unsere Heizzentrale produziert nicht nur Wärmeenergie sondern auch elektrische Energie mithilfe modernster Kraft-Wärme-Kopplung. Bei Kraft-Wärme-Kopplung wird nur einmal Energie aufgewendet, um sowohl Strom als auch Wohnwärme und Warmwasser zu erzeugen. Mithilfe der KWK konnten wir unseren CO2 Ausstoß um 50 % senken und benötigen 1/3 weniger Energie.

Seit neuestem haben wir eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach unseres Hauptgeschäfts installiert. Die maximale Leistung beträgt 26 KW/h somit können wir an einem sonnigen Tag die komplette Energie, die zum Kühlen benötigt wird, selbst herstellen. Außerdem verwenden wir die Anfallende Abwärme unserer Kühlanlagen um einen Teil des benötigten Warmwassers aufzuheizen. Somit wird die Eingesetzte Energie maximal ausgenutzt.